Digitale Grundbildung 2. Klasse – meine Planung steht!

Titelblatt zum Arbeitsheft

All good things must come to an end! Und es stimmt. Der Sommer war lang und schön. Die Ferien ausgedehnt und erholsam. Aber jetzt heißt es: Back To Work! In meinem Fall, Back To School! Aber auch wenn etwas Schönes zu Ende geht, kann auch etwas Schönes beginnen und das stimmt auf jedem Fall. Ich freue mich auf die Arbeit, auf die Schule und auf die Umsetzung des neuen Faches Digitale Grundbildung in meinen Klassen. In der Folge erkläre ich meine Ansätze und Vorbereitung.

Weiterlesen

Digitales Arbeitsheft in Pages am iPad

Nach vielen Überlegungen, Recherchen und Diskussionen mit Kolleg*innen habe ich beschlossen, ein digitales Arbeitsbuch für meine Klassen zu erstellen. Warum Pages? Weil die Pages-Datei Links, eingebettete Videos, bewegliche Grafiken, Tabellen, Medienplatzhalter, Bildergalerie und animierte GIFs enthält. Notizenapps am iPad gibt es viele, aber nicht viele können das alles. Außerdem es ist eine Arbeitsunterlage. Der Fokus liegt nicht auf das Notieren. Das Dokument enthält Leitfragen, Inputs der Lehrperson sowie Arbeitsbereiche und Aufträge. Ich bin gespannt welche Erfahrungen wir damit machen! Vielen lieben Dank an dieser Stelle an Elke Höfler, die Korrektur gelesen hat, sowie an vielen vielen Kolleg*innen, die Feedback gegeben haben. Hier einige Auszüge …

Die Schülerinnen und Schüler haben außerdem eine Ringmappe für Papierblätter und ein E-Portfolio in Book Creator. Mehr dazu später …

Didaktik und Pädagogik

Wichtig für mich ist es, Software von verschiedenen Herstellerfirmen zu nutzen. So sehen die Schüler*innen diverse Tools und Funktionsweisen. Das Lernen wird spielerisch und schüler*innen-zentriert sein. Forschendes und entdeckendes Lernen gehört für mich zur Normalität. Als Lernprodukte werden die Klassen eigene Fotos, Grafiken, Filme, Designs, Animationen, Audios, Präsentationen, Visualisierungen und E-Bücher erstellen. Abgaben werden durch MS Teams gemacht oder per AirDrop direkt am mich gesendet. Am Ende jedes Thema möchte ich eine Reflexion und Diskussion in der Lerngruppe führen.

Beurteilung

Zur Beurteilung habe ich mir folgendes überlegt …

  • Aktive Mitarbeit im Unterricht
  • Vorhandensein der benötigten Arbeitsmaterialien 
  • Erfüllung und zeitgerechte Abgabe von Arbeitsaufträgen und Übungen
  • Mindestens ein Kompetenzcheck pro Semester am PC und iPad
  • Vollständiges digitales Portfolio und ordentlich geführtes digitales Heft

Dokumentation in Book Creator

Da die Kinder und Jugendlichen viele eigene Medien erstellen werden, möchte ich in diesem Jahr Book Creator als Portfolio-Tool nutzen. Das ermöglicht die Einbindung von großen Mediendateien ohne den begrenzten Speicher am iPad zu belasten. Hier im Browser öffnen …

https://read.bookcreator.com/ElAlboPy5jMVWsvTeDgfnSIMy2O2/JPvfF0-SQdmOPCmoLUcIEw

Fazit

Die Digitale Grundbildung hat in diesem Schuljahr Premiere als offizielles Fach. Daher lernen wir alle „by doing“. Ich werde berichten wie es in der Praxis funktioniert hat.

Wer in einer iPad-Klasse unterrichtet und sich das Buch ansehen möchte, kann mich gerne kontaktieren.

PDFs on iPad

Untold numbers of educators worldwide are mastering digital workflows, while facing the challenge of teaching virtually during this pandemic era. As such, those who have recently joined and are now active in educator communities on Twitter, Facebook and Instagram are asking questions and sharing their findings and expertise with colleagues across the globe, also developing the potential of software for pedagogical purposes in ways previously unknown

One question that regularly comes up in these online groups is the question of how to deal with PDFs and/or worksheets. Many teachers want to know how to have students enter text or interact with text on a pdf, like a worksheet. Understandable, yes, since a pdf is one of the most common document formats. Why wouldn’t they expect to have an online document that contains interactive fields that can be used on any device?

„PDFs on iPad“ weiterlesen

And the learning (and the teaching) goes on!

picture of my dining table as desk

Home schooling, remote teaching, distance learning, online classes. This has become the new normal for hundreds of millions of teachers worldwide facing forced lockdowns – disrupting the lives of many more students and their families in every country that has introduced social distancing during to the spread of COVID-19. In Austria, we’ll enter our third week tomorrow since learning was shifted online, on 16 March. In these few weeks we’ve all learned a lot – teachers, students and parents. We’ve learned about things we never thought we could do. We’ve learned how to make the best of a less-than-ideal situation. But we’ve also learned what is possible. Here’s how I’ve been managing my classes in this online phase.

„And the learning (and the teaching) goes on!“ weiterlesen

Lernen mit dem Logbuch

Im vergangenen Schuljahr durfte ich in einem Team von Lehrpersonen mitarbeiten, wo wir zum ersten Mal eine Ganztagesklasse betreut haben. Für die Organisation des Lernens führten wir, ebenfalls zum ersten Mal, das Arbeiten mit einem Logbuch ein. Wie haben wir das gemacht und wozu? Welche Vorteile haben sie geboten? Und wie haben wir sie für das nächste Jahr optimiert?

„Lernen mit dem Logbuch“ weiterlesen

10 reasons (I think) teachers should use Evernote

Recently I was invited to hold a short workshop at an educational conference here in Austria on using Evernote as a teacher.

Evernote has been part of my extended brain for many years now. It is literally a catch-all, hold-all, find-all media library – where I collect and organize all types of materials, information, snippets and tidbits that I use for the preparation, delivery and organization of my classes. I thought I’d post the reasons here on why I recommend teachers use it, and why I think it has the potential to enrich your workflow.

„10 reasons (I think) teachers should use Evernote“ weiterlesen